14. Juli 2022

Besichtigung und Führung bei der "Frifrench" in Stein

Am 14. Juli trafen sich 10 55+-Frauen vor dem Gebäude der Frifrench in Stein. Herr Oliver Fries der Geschäftsführer der Appenzeller Food Manufaktur AG begrüsste uns und brachte die Mäntel, Mützen und Schuhüberzieher, damit wir "führungsbereit" waren. Er erzählte uns von seinem Vater Paul Fries, der im Restaurant Harmonie in Gais seine eigenen Salatsaucen herstellte. Er hatte viel Erfolg, daher setzte er mit einem Partner die Idee Salatsaucen im grossen Stil herzustellen in die Praxis um.

Am 1. April 2021 übernahm Oliver die Produktion und Norbert Dörig arbeitet im Verkauf und Marketing. Ihre Salatsossen haben spezielle Zusammensetzungen, z. B. Apfel und Lavendel oder Beeren und Ingwer. Die Dipsossen heissen Tartar, Burger oder vegane Kräuter. Dazu kommen Kräuterbutter mit rosa Pfeffer, Röstzwiebeln und Whisky. Alle Erzeugnisse werden aus Appenzeller oder Schweizer Produkten frisch hergestellt.

Bei der Führung durch die riesigen Lagerhallen staunten wir Frauen über die gewaltigen Vorräte an verschiedenen Ölen, Essig, getrockneten Zwiebeln, Peterli, Schnittlauch und andern Kräutern. Im Produktionsraum werden in einer Stunde 500 Liter Salatsosse zusammengemischt. Die Fässer werden bei 4° Celsius gelagert. In der Abfüllerei arbeiteten zwei Angestellte an der Gewichts- und Deckelkontrolle. Wenn die Etiketten auf den Flaschen kleben, wird verpackt und im richtigen Gestell versorgt. Es gibt verschiedene Grössen der Glas- und Petflaschen.

Nach der informativen Führung stellte Herr Fries Brot und die verschiedenen Butterkübeli, Dip- und Salatsossen bereit, und wir Frauen durften von allem probieren und sogar als Geschenk nach Hause mitnehmen. Wir werden uns im Spar, Denner, Volg, in der Migros, Molkerei Fuchs und in ausgewählten Metzgereien nach den feinen Erzeugnissen umsehen, sie kaufen und weiter empfehlen. Die Firma ist IFS (International Featured Standard) zertifiziert.

Wir wünschen dem jungen Unternehmen viel Erfolg und noch viele gute Ideen für neue Produkte und bedanken uns für die interessante Führung!

Text: Elisabeht Beusch | Fotos: Magi Bélat

Gut geschützt im Lagerraum
Im Produktionsraum
In der Abfüllerei
Bei der Degustation
×