12. Juli 2018

Sommerzeit – Reisezeit - auch für die 55+ - Frauen

Bei herrlichstem Wetter reisten am 12. Juli siebzehn erwartungsfrohe Frauen des Clubs ins Weisstannental. Es ist ein stilles, wildes, allgemein wenig bekanntes Tal im Sarganserland. Naturfreunde kennen es, sei es der grossen Pflanzenvielfalt, der Wasserfälle, der teils steilen Wanderwege mit Übergängen ins Glarnerland, des Steinbocks oder des wieder eingewanderten Wolfes wegen.
Unser Ziel war die stilvoll renovierte "alte Post", ein Spätbarock-Bau aus dem 18. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert war sie ein wichtiger Treffpunkt für Jung und Alt, als Wirtshaus und Post. Heute ist das Haus als Museum eingerichtet, ein Haus voller Geschichten.
Nach einem einfachen, feinen Mittagessen nach 'Nanas Art', in der historischen Gaststube eingenommen, liessen wir uns vom Keller bis zum Estrich durchs Gebäude führen. Es wurde ein packender, mitreissender Rundgang, gespickt mit dem vielen historischen Hintergrundwissen der Museumsleiterin Agnes Schneider.
Beglückt und bereichert gings wieder heimzu. Eine Gruppe trat den Heimweg gleich an, während die andere noch talabwärts wanderte.
Der morgendliche Ärger über den wieder einmal nicht funktionierenden Billetautomaten am Bahnhof Speicher war verflogen, aber nicht vergessen …

Bericht und Fotos: Silvia Fritz

POST AB! Erlebnis Weisstannental
Alte Post Weisstannen ...
... im neuen Glanz
Wandergebiet
Steinbockweg
Gemüsegarten
Blumengarten
Blaudistel
Türkenbund
Begnadete Erzählerin
×