11. Januar 2018

Anna Schindler - Schauspielerin, Mutter, Kalligraphin und Kinderbuch-Autorin

Wir Frauen vom 55+ warten an diesem Donnerstagnachmittag gespannt auf die Geschichte von Anna Schindler. Einigen von uns ist Anna noch in lebhafter Erinnerung als junge Schauspielerin am Stadttheater St. Gallen, andere kennen bestens ihre Kinderbücher.
Anna Schindler wurde in Zürich geboren und wuchs in Heidelberg und Bern auf. Nach einer Schauspielausbildung hatte sie Engagements an verschiedenen Theatern in Deutschland und der Schweiz und eben auch in St. Gallen. Dort spielte sie nebst vielen anderen Rollen die Pippi Langstrumpf. Durch ihre Tätigkeit am Stadttheater kam sie in die Ostschweiz und wohnt seit acht Jahren mit ihrem Mann und ihren Kindern in Herisau. Ihr jüngerer Bruder Benjamin lebt mit seiner Familie ebenfalls in der Ostschweiz, hier in Speicher.
Schauspielerei und Kinderbetreuung liess sich schlecht unter einen Hut bringen, darum machte sie eine Ausbildung als Ergotherapeutin. In diesem Beruf wurde sie aber nicht glücklich und gab ihn bald wieder auf. Ihr fehlte der künstlerische Aspekt. Seit einigen Jahren widmet sie sich zunehmend eigenen Projekten. Sie veranstaltet regelmässig Lesungen zu verschiedenen Themen und schreibt Geschichten und Theaterstücke für Kinder. Das Talent zu schreiben liegt in der Familie. Ihre Grossmutter, Bettina Hürlimann, war Verlegerin des Atlantis Verlags und brachte unter anderem Astrid Lindgren in die Schweizer Kinderzimmer. Ihre Mutter, Regine Schindler, machte sich als Autorin religiöser Kinderbücher einen Namen.
Grossmutter und Mutter gaben ihr die Leidenschaft für Bücher weiter. Anna erzählte uns, wie sie in den Ferien im Hause der Grossmutter jeweils in Zimmern schliefen, die vollgestopft mit Kinderbüchern waren. Kein Wunder, liest sie auch heute noch begeistert Kinderbücher und schreibt sie nun auch selber.
Zu Abschluss des Nachmittags las sie uns aus ihrem Erstlingswerk "Ein Glas Zeit" vor. Ihr zweites Buch handelt von einer Mädchenbande mit dem Titel "Die flinken Füchse". Zwei weitere sind in Vorbereitung und werden demnächst im Handel erhältlich sein.
Wir haben an diesem Nachmittag viel erfahren über Annas Kindheit in Heidelberg im Haus am Waldrand, über das Haus der Grossmutter, ebenfalls am Waldrand, über die Spiele im Wald, über die Schauspielerei, über die Sorgen und Nöte einer Autorin und über das Verlagswesen. Herzlichen Dank für diesen vergnügten Nachmittag.

Bericht: Maria Helfenstein | Foto: Anna Schindler

Anna Schindler - Schreibtisch
×